Mister & Missis.Sippi

Auf den Spuren Mark Twains mit dem Floß durch die Südstaaten

Floßbau

Während wir in Deutschland noch damit beschäftigt sind, überlebenswichtige Utensilien wie „Jungle Deo“ oder Outdoor-Socken zusammen zu packen und an unserem Trinkspruch für diese Reise feilen (derzeitiger Favorit: „Flößchen!“), wird in Amerika schon fleißig an unserem neuen Zuhause gebastelt.

strips 040stems 031

josh 004

strips 020

HG40 146

stems 019

boxes 012

So richtig vorstellen können wir es uns zwar noch nicht, dass aus diesen Brettern ein robustes Floß entstehen wird, mit dem wir  dann zwei Monate lang den Mississippi hinunter schippern können, aber wir vetrauen den Männern vor Ort und können es kaum erwarten, dass es jetzt endlich los geht!

(jadwi)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s