Mister & Missis.Sippi

Auf den Spuren Mark Twains mit dem Floß durch die Südstaaten

Gegen Ende wird man seltsam

In Berlin ist es schon Donnerstag, 5 Uhr morgens. Vor genau 7 Wochen und 4 Stunden sind wir losgefahren. Und morgen (in Berlin: heute) ist unser letzter Drehtag. Nach so einer langen Zeit erinnert einen irgendwie alles an zuhause …

P1000974kl

P1010022kl

(Keine Sorge, die Amerikaner haben mich nicht mit ihrem Fahnenfetischismus angesteckt … unsere ist aber auch viel zu langweilig für sowas.)

(VS)

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Gegen Ende wird man seltsam

  1. neumanns sagte am :

    Was ist denn das?? Muß man das essen? Die Magenschleimhaut gewöhnt sich an alles. Zu Hause gibt es ja Ärzte , die das wieder hinkriegen.Alles Gute und guten Heimflug.

  2. Und was passiert eigentlich mit dem Floß?
    Wird das in einer heiligen Zeremonie verbrannt?
    Oder auseinandergebaut?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: